AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Alle Preise gelten pro Person und beinhalten keine Bordkasse.

  • Der Kunde ist daher verpfichtet für Kosten, welche durch Hafengebühren, Treibstoff, Gas und Verpflegung (inkl. des Skippers) anfallen, anteilig in die Bordkasse einzuzahlen. Restaurantbesuche gehören nicht zur Bordkasse und sind von jedem Crewmitglied selber zu bezahlen.

  • Kinder bis 14 Jahre erhalten 50 % Ermäßigung auf den Normalpreis.

  • Die Unterbringung erfolgt grundsätzlich in einer Doppelkabine.

  • Auf Wunsch ist gegen einen Einzelkabinenzuschlag in Höhe von 50 % auf den Normalpreis auch die Unterbringung in einer Einzelkabine möglich, sofern der Belegungsplan dies zulässt.

  • Bei Buchung eines Segeltörns wird im Vorfeld eine Anzahlung in Höhe von 50 % des Gesamtbetrages fällig. Der Restbetrag ist spätestens 14 Tage vor Törnbeginn ohne weitere Zahlungsaufforderung zu begleichen. Falls dies nicht erfolgt ist, kann dem Kunde der Zutritt an Bord verwehrt werden. Zusätzlich fallen 25 € Bearbeitungsgebühr zum Gesamtbetrag an, welche bis Reiseantritt bezahlt werden müssen. Bei einer kurzfristigen Buchung (weniger als 14 Tage vor Törnbeginn) muss der Gesamtbetrag umgehend und in voller Höhe bezahlt werden. Ansonsten wird dem Kunden der Zutritt an Bord verwehrt.

  • Törns finden nur statt, wenn eine mind. Teilnehmerzahl von zwei Personen erreicht ist. Wenn dies bis einen Tag vor Törnbeginn nicht der Fall ist, kann der Törn abgesagt werden und die bisher geleisteten Zahlungen werden rückerstattet. 

  • Falls ein Törn aufgrund höherer Gewalt, wie z. B. widrigen Wetterbedingungen oder anderen unvorhersehbaren Umständen (z. B. Wasserstände, Flaute) verkürzt oder geändert werden muss, besteht kein Anspruch auf Schadensersatz. Wenn der Törn aus vorher genannten Gründen ganz abgesagt werden muss, kann der Kunde zwischen einer Umbuchung auf einen anderen, gleichwertigen Törn oder der Austellung eines Gutscheines über den bisher gezahlten Betrag wählen.

  • Gutscheine sind 3 Jahre ab dem Eingang der Zahlung gültig. Wenn ein Gutschein für einen bestimmten Törn ausgestellt wird, gilt der Gutschein nur für diesen Törn. Eine Auszahlung des Gutscheinbetrages ist nicht möglich.

  • Bei Rücktritt von einem gebuchten Törn ist der Zeitpunkt der Mitteilung entscheidend für die Rücktrittskosten. Diese gliedern sich wie folgt:

- Mehr als 1 Monat vor Törnbeginn werden 50 % des Gesamtbetrages einbehalten

- Weniger als 1 Monat vor Törnbeginn werden 100 % des Gesamtbetrages einbehalten

- Weniger als 1 Woche vor Törnbeginn wird der Gesamtbetrag einbehalten plus 50 € Bearbeitungsgebühr. Dies gilt auch bei Nichterscheinen des Teilnehmers.

Wir empfehlen daher eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, welche Du unter https://www.abenteuersegeln.com/reiserücktrittsversicherung findest.

  • Der Kunde ist vollwertiges Crewmitglied und verpflichtet sich daher zur Mithilfe bei Aufgaben, welche an Bord anfallen. Der Umfang der Mithilfe ist dabei abhängig von seinen körperlichen und seemännischen Fähigkeiten.

  • Der Skipper ist für die Sicherheit der Crew an Bord zuständig, weshalb den Anweisungen des Skippers folge zu leisten ist. Bei wiederholtem Missachten der Anweisung kann der Kunde ohne Ersatzansprüche vom Törn ausgeschlossen werden.

  • Der Kunde nimmt auf eigenes Risiko am Törn teil und verzichtet gegenüber dem Eigner/Skipper auf Ersatzansprüche bezüglich Personen- oder Sachschäden. Auch für das Reisegepäck übernimmt der Eigner/Skipper keine Haftung.

  • Für grob fahrlässige oder vorsätzliche Beschädigung der Segelyacht und deren Ausrüstung haftet der Verursacher in vollem Umfang.

  • Für die Abwicklung der Verträge gilt ausschließlich deutsches Recht.

  • Falls einzelne Bestimmungen dieser Auftragsbedingungen unwirksam sein oder werden sollten, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt, soweit dies nicht dem Sinn und Zweck des Vertrages entgegensteht. Eine unwirksame oder nichtige Regelung ist durch eine gültige zu ersetzen, die dem angestrebten Ziel möglichst nahe kommt.

  • Vertragliche Änderungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

  • Für mehr Information siehe auch unsere FAQ.

Stand: 01.07.2021